Haemo Laser

Der Haemolaser ist für die direkte Laserbehandlung des Blutes. Er ist eine Erweiterung der Low-Level-Laser Therapie und bringt all diese positiven Eigenschaften ins Blut. Das Laserlicht wird mithilfe eines angekoppelten Lichtleiters in ein Gefäßlumen eingebracht. Dabei wird die Laserlichtleistung auf max. 2 mW verringert, um jegliche Erwärmung des Blutes auszuschließen. Die anschließende Bestrahlung des am Lichtleiter vorbeifließenden Blutes wirkt damit unmittelbar auf die einzelnen Blutbestandteile und erzielt vielfältige positive Effekte im behandelten Organismus.

Durch konsequenten Einsatz der Haemo Laser Therapie kann in vielen Fällen eine rasche Schmerzreduktion erreicht werden. Die Haemo Laser Therapie wirkt entzündungshemmend sowohl bei akuten als auch bei chronischen Entzündungen. Ein rascheres Abheilen von chronischen Wunden, die Verbesserung der Lebensqualität und Vitalität, sowie die nachgewiesene Verbesserung des Blutbildes werden mit dieser nebenwirkungsfreien Therapieform in nur 5 – 10 Anwendungen erzielt. Sie ist die erste biophysikalische Therapiemethode, deren Wirkung anhand der Veränderungen der Blutwerte eindeutig nachgewiesen werden kann.

Für ihre Praxis bedeutet das ein zusätzliches innovatives Behandlungsangebot womit sie sich deutlich von der Konkurrenz abheben können. Da mehrere Anwendungen erforderlich sind schafft das Kundenbindung und Vertrauen für ihre Patienten bzw. deren Besitzer.

 

Biologische Wirkungen der intravasalen Laser Blutbestrahlung

  • Stimulierung der Immunantwort
  • Verbesserung der Erythrozytendeformierbarkeit
  • Stimulierung der Mikrozirkulation
  • Verbesserung der Blutrheologie und der Blutviskosität
  • erhöhte ATP-Produktion
  • Stiumlierung der DNA-Reparaturmechanismen
  • Zellmembranstimulierung
  • Verbesserung des Stoffwechsels und der Gewebsversorgung
  • Steigerung der Durchblutung und damit der Sauerstoffversorgung

 

Anwendungsgebiete

  • Durchblutungsstörungen
  • chronische Wunden (ideal in Kombination mit der Low-Level-Laser Therapie)
  • chronisch-entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Arthrose
  • Autoimmunerkrankungen (z.B. Polyarthritis)
  • chronische Leber- und Nierenerkrankungen
  • chronische Atemwegserkrankungen (COPD)
  • Störungen des Immunsystems (häufig wiederkehrende Infektionen)
  • Fettstoffwechselstörungen, Diabetes, Allergien

 

Geräte zu erfolgreichen Haemolaser Therapie

Als Therapiegerät wird ein HILARIS TL Therapielaser (Ausgangsleistung 50mW, 100mW oder 150mW) verwendet. Die Ankoppelung des Haemo Laser Lichtleiters erfolgt über den Haemo Laser Patientenadapter, je nach Art des Tieres an unterschiedlichen Venen mithilfe einer intravasalen Kanüle. Die Haemo Laser Einmal Lichtleiter sind sterile Einmalprodukte zur einfachen und sicheren Anwendung der Haemo Laser Therapie.

 

Spezifikationen:

  • HILARIS TL Therapielaser der Laserklasse IIIb mit 660 nm erhältlich in 50mw, 100mw und 150mw
  • sowie den dazugehörigen Patientenadapter mit Lichtleiter im Set oder einzeln.
  • Haemo-Laser-Einmal-Lichtleiter Vet